Wie passt das zusammen, Tätowieren und Hypnose…und dann noch schmerzfrei sein ?

Es ist Dienstagabend, der 22.12. und es ist wieder so viel passiert in den letzten Wochen. Ich sitze auf meiner Couch zuhause und freue mich, vielleicht dem Einen oder Anderen etwas von meiner positiven Art weiterzugeben und ich blicke zurück!

Ganz kurz vorab: Nach dem ersten Shutdown – der uns viel Zeit, Geld und vor allem Nerven bis hin zur nackten Existenzangst gekostet hat – haben wir – ebenso wie die Gastronomie – jede Menge Geld und Energie in Hygienekonzepte gesteckt. Neben der emotionalen Achterbahnfahrt seit März und der stetig begleitenden Angst, wieder geschlossen zu werden, haben wir die Kundenzahl gebremst und knapp die Hälfte im Verhältnis zu vorher verdient. Nicht außer Acht zu lassen, sind die vielfach gestiegenen Preise für bspw. Handschuhe, Masken und Desinfektion.
Wir haben uns in einen Teufelskreis begeben und nun sitzen wir wieder fest.
Da ich grundsätzlich sehr innovativ bin und mir nicht durch die aktuellen Geschehnisse mein Unternehmertun klauen lasse, musste ich mir natürlich wieder etwas neues einfallen lassen! Im ersten Lockdown waren es die temporären Tattoos und die damit verbundene PR auf bspw. Pro7 Taff oder RBB oder der Bild.

Durch eigene Trance-Erfahrungen in den vergangenen Jahren und dem Laufen über glühende Kohlen war mein Interesse enorm hoch, die Hypnose als Werkzeug in meinem Geschäft anzubieten.

Doch worüber reden wir?

Wer an den ersten Blogartikel denkt, kann sich evtl. an die Möglichkeiten erinnern, welche uns ausgebildeten Hypnose-Therapeuten zur Verfügung stehen. Hier gehts zum Hypno-Blog.

Es sind nun wie o.g. einige Monate vergangen und es meldeten sich einige Kunden, um bei Sieglinde oder bei mir in die Hypnose zu gehen. Meine Kollegin Sieglinde ist eher in der psychischen Richtung und ich der schmerzünterstützenden während des Tätowierens angesiedelt.

Ein Erfahrungsbericht:

Andre H., Stammkunde im Autark.

Florian fragte mich, ob wir bei unserem Termin nicht die Hypnose als Werkzeug benutzen wollen. Ich war zu diesem Zeitpunkt super skeptisch der Hypnose gegenüber und dachte … was soll’s ? …probieren wir es aus!

Hypnose war für mich vorher eine Spinnerei auf der Bühne oder Fernsehen, wo Leute mit einem Fingerschnipsen willenlos werden und wie ein Pudel bellen.

Also legten wir los, mit leiser entspannter Musik und einem Text leitete Florian die Hypnose ein.

Ich war komplett anwesend und Herr meiner Sinne, dennoch entspannte es mich so sehr, dass ich vom eigentlichen tätowieren nicht mehr viel mitbekam, ebenso verlor ich das Zeitgefühl über den gesamten Zeitraum.

Nach ca. 1h weckte mich Florian wieder auf und mir kam es vor wie 10 Min. Komplett ohne Schmerzen.

Nach einer kurzen Pause machten wie ohne Hypnose weiter, jedoch wurden mir die Schmerzen nach nichtmal 10Min zu viel.

Florian leitete die Hypnose wieder ein und was soll ich sagen? Er konnte wieder etwas über 1h schmerzfrei tätowieren. Es war für mich unglaublich!!!

Das Beeindruckende für mich, war das ich alles mitbekam, jedoch kaum etwas vom Tätowieren spürte!

Ebenso verlor ich völlig das Gefühl für die Zeit, ich bin zusätzlich sogar kurzfristig eingeschlafen, was mir zuvor noch nie passiert ist.

Es war super beeindruckend für mich und hat meinen Horizont wieder ein Stück erweitert.  Man lernt nie aus!

Danke.”

Was sagst du nun?

Ziemlich spannend oder? Das Spektrum bzw. der Unterstützung durch Hypnose sind fast keine Grenzen gesetzt. Egal ob Andre, Thomas, Stephanie usw., jeder konnte für sich in einen anderen wachen Zustand wechseln und hat alles mitbekommen, jedoch SCHMERZFREI ! Wenn man nach einem Schmerzlevel auf einer Skala von 1-10 fragt, erhält man meist die Antwort einer 8-9, an bestimmten Stellen gefühlt über 10! Dank Hypnose konnten wir auf Stufe 1-2 oder eine komplette Taubheit heruntergehen. Zusätzlich bleibt das enorme Wundwässern aus und die Heilung ist meist am nächsten Tag ohne Schmerzen fast durch. Keine Zauberei, keine Magie. Einfach die Kraft des Verstandes, des Körpers und des eigenen Willens.

Wenn ich dein Interesse wecken konnte, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme. Zum neuen Jahr bietet sich bspw. eine Rauchentwöhnung oder Gewichtsreduktion an, vorausgesetzt: DU MÖCHTEST DAS VON DIR AUS!

Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachten,Kraft und Durchhaltevermögen. Es geht immer weiter, 2021 steht schon in den Startlöchern.

Viele Grüße euer Florian.