Am ersten Tag nach der Behandlung ist die pigmentierte Fläche leicht bis stark geschwollen und es können Rötungen auftreten.
In den nächsten 1-2 Tagen wirkt das eingebrachte Pigment sehr farbintensiv, jedoch ändert sich der Farbton nach und nach. Es bildet sich eine leichte Kruste auf der Haut, die sich nach 4-6 Tagen ablöst.
Nach der Heilung wirkt die Pigmentierung heller und besitzt eine 30-50% niedrigere Farbintensität.
Erst nach mind. 28 Tagen wird die tatsächlich in der Haut verbliebene Pigmentierung sichtbar sein.
Nach dieser Zeit kann die Nachbehandlung gemacht werden.

In der Verheilungsphase ist es besonders wichtig die Pflegehinweise zu beachten.